Mit ihrem ersten Buch "Erzählungen von Lieschen und Osanna",
trat die Autorin blitzschnell und sicher in die Literatur ein.
Beim Lesen dieses Büchleins, fallt es schwer zu glauben,
dass es von einer Anfängerin geschrieben ist.

Die Erzählungen sind gekonnt aufgebaut, stilistisch gelungen,
die Dialoge sind gut und glaubwürdig aufgebaut,
was nicht jedem Profi gelingt.
Die Protagonisten sind keine konstruierten Personen,
sondern lebendig wirkende Menschen,
die wahrscheinlich jeder sich anders vorstellt,
was auch ein Zeugnis ihres Talentes ist.
Das Buch besteht aus zwei Teilen.
Die "Lieschen-Erzählngen" werden von der Hauptheldin erzählt,
einer älteren russlanddeutschen Frau.
Die Protagonisten des zweiten Teils "Osannas Erzählungen"
sind autobiographischer.
Die Hauptheldin erzählt mit viel Humor über das Leben ihrer Familie.

Ekaterina Gluschik, Moskau